Alt text

WillkommensKITAs

Wie gehen wir mit traumatisierten Kindern um? Oder mit sprachlichen und kulturellen Barrieren? Und was verbirgt sich eigentlich hinter dem Asylrecht? Vor diesen und vielen weiteren Fragen stehen Kitas, die Kinder aus Flüchtlingsfamilien aufnehmen. Das Programm WillkommensKITAs unterstützt Modelleinrichtungen in Sachsen und Sachsen-Anhalt dabei, konkrete Antworten zu finden.

Willkommen sein und akzeptiert werden

Boris ist vier Jahre alt und eins von neun Kindern einer geflüchteten Familie aus dem Kosovo. Als er am Anfang neu in die Kita kommt, weint er viel und ist anderen Kindern gegenüber aggressiv. Das erfordert bei den Erzieherinnen viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Nach und nach fasst Boris jedoch Vertrauen – er lässt sich sogar trösten. Mit zunehmender Sicherheit geht er auch auf die anderen Kinder zu, die ihn trotz anfänglicher Schwierigkeiten gerne in ihr Spiel mit einbinden. Boris ist eins von vielen geflüchteten Kindern, die sich in ihrer Kita mittlerweile willkommen und akzeptiert fühlen.

Die Arbeit mit Kindern aus geflüchteten Familien erfordert aber mehr als Geduld und Einfühlungsvermögen. Wie gehen wir mit traumatisierten Kindern um? Oder mit sprachlichen und kulturellen Barrieren? Und was verbirgt sich eigentlich hinter dem Asylrecht? Vor diesen und vielen weiteren Fragen stehen Kitas, die Kinder aus Flüchtlingsfamilien aufnehmen. Das Programm WillkommensKITAs unterstützt Modelleinrichtungen in Sachsen und Sachsen-Anhalt dabei, konkrete Antworten zu finden.

Erweiterung der eigenen Kompetenzen

Kitas erhalten fachliche Unterstützung durch ein Einrichtungscoaching vor Ort, praxisnahen Austausch im Netzwerk und bedarfsorientierte Fortbildungen. Dabei reflektieren die Erzieherinnen und Erzieher ihre eigene Haltung und erweitern ihre Kompetenzen für den Kitaalltag mit Flüchtlingskindern.

Uns ist es wichtig, dass die Kinder hier in der Kita ankommen und erst mal wieder spielen können.

Erzieherin

Starke Netzwerke

Die Pädagoginnen und Pädagogen bauen jeweils lokale Unterstützungsnetzwerke mit Experten auf, zum Beispiel Migrationsberatungen. Gemeinsam tragen sie dazu bei, den Integrationsprozess vor Ort zu gestalten und Vorurteile abzubauen. So werden die WillkommenKITAs zu interkulturellen Orten, an denen Kinder aus asylsuchenden Familien willkommen sind und sich wohlfühlen.

Foto: Dariusz Misztal
Foto: Dariusz Misztal
Foto: Photoart Berlin
Foto: Photoart Berlin
Foto: Markus Heller
Foto: Markus Heller
Foto: Dariusz Misztal
Foto: Dariusz Misztal

Weitere Informationen zu WillkommensKITAs