Alt text

Projektvorstellung: Anschwung

06.07.2016

Lokale Initiativen erhalten bei der qualitativen und quantitativen Weiterentwicklung der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung fachliche Unterstützung: Prozessbegleiter helfen bei der Arbeit vor Ort, bedarfsorientierte Fortbildungen werden angeboten, Hospitationsreisen ermöglichen den praxisnahen Austausch.

Projektvorstellung: Anschwung für frühe Chancen

Anschwung für frühe Chancen unterstützt lokale Initiativen, die sich für gute Startchancen von Kindern einsetzen. Mitmachen können Menschen aus ganz Deutschland, die sich engagieren möchten: von der Kita-Erzieherin, dem Lehrer und den tageseltern über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Politik und Verwaltung bis hin zur Logopädin.

Eine Prozessbegleitung steht den Anschwung-Initiativen mit ihrem Methodenwissen zur Seite und begleitet sie bei der Strukturierung, Steuerung und Kommunikation ihres Vorhabens. Als Profi im Netzwerken hilft die Prozessbegleiterin oder der Prozessbegleiter, die unterschiedlichsten Menschen an einen Tisch zu holen und das gemeinsame Ziel immer im Blick zu behalten: das wohl der kleinsten zu fördern. Außerdem organisiert das Team von Anschwung Hospitationsreisen für den Austausch mit anderen Initiativen für frühe Chancen und bietet Fortbildungen sowie Fachtagungen an zu Themen, die Sie bewegen.

Lesen Sie mehr auf der Projektseite von Anschwung für frühe Chancen.